Brecht-Lieder

52598025_294576091208472_3137535667710459904_n.jpg

Mit dem in Kopenhagen ansässigen Gitarristen Thomas Büchel, der tollen Iris Romen  und mir gibt es ein neues Projekt, das sich der von Weill und Eisler vertonten Brecht-Lieder annimmt. Wir spielen sie nicht notengetreu sondern passen sie unserer eigenen Spiel- bzw. Singweise an. So sind sie weniger dokumentarisch, weniger zeitgebunden, entzerrt vom heroischen DDR-Kontext, wodurch ihre teils abgrundtief skurrile und melancholische Schönheit noch mehr hervortritt. Wir hatten bereits ein Konzert im ausverkauften Spiegelsaal des Clärchens Ballhaus, wovon untenstehendes Video („Ballade vom ertrunkenen Mädchen“, Musik von Hanns Eisler) einen Eindruck vermittelt. Der nächste Termin wird sein der 18. Mai in Nettetal am Niederrhein. Weitere Termine werden bekannt gegeben.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s